In der letzten Tourismuskommissionssitzung des Jahres 2021 wurden richtungsweisende Beschlüsse für die Zukunft der Tourismusregion ERZBERG LEOBEN gefasst.

Aus den beiden Tourismusverbänden Leoben-Niklasdorf und ERZBERG LAND entstand per Verordnung am 01.10.2021 der neue Tourismusverband ERZBERG LEOBEN.

In der Kommissionssitzung am 29.12.2021 wurde beschlossen, dass der künftige Sitz des Verbandes von Trofaiach nach Leoben wandert. Angedockt werden soll hier im neuen Live Congress Leoben. Ebenfalls einstimmig wurde die ehemalige Geschäftsführerin des Tourismusregionalverbandes HOCHsteiermark Claudia Flatscher zur neuen Geschäftsführerin des Verbandes gewählt.

„Ich freue mich, dass wir mit Claudia Flatscher eine absolute Kennerin der Region für diese herausfordernde Aufgabe gewinnen konnten. Claudia Flatscher bringt alle Voraussetzungen mit, die eine Vollbluttouristikerin braucht und wird dadurch maßgeblich zum touristischen Aufschwung der Region beitragen.“ so Rudolf Tischhart, Vorsitzender des Tourismusverbandes ERZBERG LEOBEN.

„Als leidenschaftliche Touristikerin und gebürtige Eisenerzerin, kenne ich das enorme Potenzial der Region. Begeistert bin ich von deren Akteuren, die ebenfalls für den Tourismus brennen und aktiv ein Ziel verfolgen: die Region ERZBERG LEOBEN als DIE Erlebnisregion der Steiermark zu positionieren und zu vermarkten. Ich bin stolz darauf nun ein maßgeblicher Teil dieses Teams zu sein und freue mich riesig auf die Zusammenarbeit.“, so Geschäftsführerin Claudia Flatscher.

Die neue Tourismusregion ERZBERG LEOBEN liegt auch im finanziellen Bereich weit über dem bisherigen Standard. Die Tourismuskommission brachte für das Jahr 2022 ein Budget von 1,1 Millionen Euro auf den Weg.

Comments are closed.

Font Resize