Bei der Prämierungsfeier des Steirischen Volksbildungswerkes „Zukunftsgemeinde Steiermark“ unter dem Titel „Wege aus der Krise/Zeichen der Dankbarkeit“ am 31. Mai 2021, gingen gleich zwei Auszeichnungen in die Gemeinde Kammern. Die Marktgemeinde Kammern im Liesingtal sicherte sich den 2. Platz in der Kategorie Märkte. Die 2. Auszeichnung ging an OSR Alois Gamsjäger für „Besondere Verdienste“.

Vier Preisträger kommen in diesem Jahr aus dem Bezirk Leoben. Neben der Stadt Trofaiach (3. Platz Kategorie „Städte“), und der Marktgemeinde St. Peter-Freienstein (3. Platz, Kategorie „Märkte“) durfte Kammern gleich 2 Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

Im Beisein von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann-Stv. Anton Lang und Kulturlandesrat Mag. Christopher Drexler sowie dem Präsidenten des Steirischen Volksbildungswerkes Landtagspräsident a. D. Prof. Franz Majcen fand diese Feier in einem festlichen Rahmen in der Alten Universität in Graz zum 15. Mal statt. Unter den Teilnehmern wurden Gemeinden, Märkte und Städte sowie Persönlichkeiten für besondere Verdienste prämiert. In Vertretung der Gemeinde nahm Bürgermeister Karl Dobnigg die Auszeichnung in der Kategorie „Märkte“ für die Marktgemeinde Kammern entgegen. OSR Alois Gamsjäger erhielt die Auszeichnung für „Besondere Verdienste“. Ein musikalisches Zuckerl zu Beginn sowie die Steirische Landeshymne am Ende der Prämierung wurden von den Quetschklampfa dargeboten.

Die Marktgemeinde Kammern im Liesingtal wurde für ihr Engagement mit der „Silber-Medaille“ ausgezeichnet. Einerseits hat die Kommune die BürgerInnen umgehend nach Beginn der Pandemie mit Einwegmasken versorgt, andererseits wurde die WhatsApp-Gruppe „Kammern hilft“ gegründet. Dank dieser Gruppe konnten Einkäufe und Medikamenten-Lieferungen organisiert werden.

Da zahlreiche Veranstaltungen aufgrund der Krise abgesagt werden mussten, war es nötig, andere Wege zu finden, um Optimismus und Freude zu verbreiten. Eine der Veranstaltungen, die der Krise zum Opfer fiel, war die Sonderausstellung mit einem Vortrag von OSR Alois Gamsjäger, die eine Zeitreise durch den Ort mit über 500 Fotos zum Inhalt hatte. Daher gründete er eine Social-Media-Gruppe, in der Interessierte diskutieren können. Die Gruppe „Erinnerung – Bilder aus der Gemeinde Kammern“ sorgte für Aufsehen, hat Fröhlichkeit verbreitet und zählte bald über 500 Mitglieder. Sie hält in den derzeit herausfordernden Zeiten lustige, nachdenkliche, faszinierende und interessante Momente bereit. Zudem unterhält sie nicht nur die BewohnerInnen aus Kammern, sondern hat Interessierte über die Gemeindegrenzen hinweg angelockt. Teilweise kommen die Mitglieder sogar aus weit entfernten Ländern, wie etwa Neuseeland. Auch ehemalige BewohnerInnen von Kammern, die seit Jahren im Ausland leben, sind unter ihnen. Zwischen den Mitgliedern haben sich auch nette und aufbauende Unterhalten ergeben. Die Gruppe hat für viele den Anstoß dazu gegeben, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen und Erinnerungsstücke zu teilen. Die Bilder, die OSR Alois Gamsjäger auf diesen Weg erhalten hat, wurden und werden in die Ausstellung eingebaut.

Livestream zum Nachschauen: https://vimeo.com/event/1024170

Comments are closed.

Font Resize