Update am 21.03.2020  | 17:30 Uhr

KEIN PARTEIENVERKEHR IM MARKTGEMEINDEAMT

Seit Montag, 16.03.2020 ist im Marktgemeindeamt ein eingeschränkter Dienstbetrieb eingerichtet. Die Bevölkerung wird ersucht, die Kontaktaufnahme mit den Bediensteten ausschließlich telefonisch oder per E-Mail vorzunehmen. Die Bürgerservicestellen beim Amt der Landesregierung und den Bezirkshauptmannschaften sind ebenfalls ab Montag geschlossen. Die Steiermärkische Landesregierung ersucht im Zuge der österreichweiten Maßnahmen gegen das Corona-Virus, die direkten Behördengänge zum Amt der Landesregierung, zur Bezirkshauptmannschaft und der Marktgemeinde Kammern auf das allernötigste Ausmaß zu beschränken.

Tel.: 03844/ 8020-0
E-Mail: marktgemeinde@kammern.net

Seit Montag 16.03.2020 sind wir aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona Virus von Montag bis Freitag telefonisch durchgehend von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr erreichbar.

EINKAUFSDIENSTE UND NAHVERSORGER

Wer alleine ist und bei der notwendigen Versorgung mit Lebensmitteln oder Medikamenten nicht auf Familie, Freunde oder die Nachbarschaft zurückgreifen kann, bekommt von der Marktgemeinde Unterstützung. Die bestellten Lebensmittel werden in einem Behälter samt Rechnung von den freiwilligen Helferinnen und Helfern, sowie von den Mitarbeitern der Marktgemeinde Kammern bis zum Eingangsbereich gebracht. Auch unsere Einsatzorganisationen unterstützen bei Notwendigkeit die Versorgung.

  • Für Bestellungen der Lebensmittel und Transport kontaktieren Sie bitte telefonisch unseren
    Nahversorger „Wir für unser Geschäft“ unter der Telefonnummer 03844/8375.
  • Für Medikamente inkl. Zustellung kontaktieren Sie bitte die Ordination Beate Steinkellner
    unter der Telefonnummer 03844/8210.
  • Für Informationen und andere Unterstützungen wenden Sie sich bitte an das Marktgemeindeamt unter der Telefonnummer 03844/ 8020-0

INFORMATION ZUR FREIWILLIGEN HILFE

Vielen Dank für die allgemeine Bereitschaft während der aktuellen CORONA-VIRUS Krise.

Die Kommunikation der Anfragen wird vom Gemeindeamt koordiniert, entgegengenommen und zugeteilt. Kommuniziert wird über eine eigene „Kammern hilft“- WhatsApp Gruppe! Das Wichtigste bei dieser Unterstützung ist jedoch die eigene Gesundheit und die Eigenverantwortung! Bitte beachten Sie im nachstehenden unsere Empfehlungen bzw. Verhaltensregeln.

FREIWILLIGE HILFE – ANFORDERUNGEN & VERHALTENSREGELN

  • Die hilfswillige Person muss klinisch gesund sein, ohne die geringsten Anzeichen eines grippalen Infektes (Eigenverantwortung)
  • Die Hygieneregeln müssen eingehalten werden (Eigenverantwortung)
  • Direkte Kontakte mit der zu unterstützenden Person weitgehend zu vermeiden bzw. sehr kurz halten und immer ein Abstand von zumindest
    1 bis 2 Metern einhalten
  • Die Wohnräume sollen keinesfalls betreten werden. Kein Handschlag (Berührungsfreiheit)
  • Die Besorgung und Übergabe von Gütern des täglichen Bedarfs müssen ohne Zwischenwege erfolgen und die Händehygieneregeln sind penibelst einzuhalten
  • Der Übergabe sollte vor der Haustür abgelegt werden und mittels Anruf bzw. Klingel darauf hingewiesen werden. Im Anschluss muss der Übergabeort umgehend verlassen werden.

BESUCHE IM SENECURA-SOZIALZENTRUM KAMMERN/HAUS VIOLA

Auf dringende Empfehlung der Landesregierung, wurde ein Besuchsverbot zum Schutz der BewohnerInnen eingeführt.

GOTTESDIENSTE

Gottesdienste sind bis auf Widerruf ausgesetzt. Auf dem Facebook Account Pfarrverband Liesingtal findet täglich um 9.00 Uhr eine Heilige Messe per LIVE-Stream statt.

SCHULE UND KINDERGARTEN

Der Unterricht an der Volksschule wird mit 16.03.2020 eingestellt, bei Bedarf (unbetreute Kinder) können diese aber weiterhin in die Schule gehen. Der Betrieb im Kindergarten bleibt aufrecht für Eltern, die keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihr Kind haben. Der Schüler- und Kindertransport erfolgt ausschließlich nach Rücksprache mit der Gemeinde in notwendiger Form.

Betreuung in der Volksschule Kammern

Die Schule bietet nun auch in der Karwoche eine Betreuung von Montag, 06.04.2020 bis Freitag, 10.04.2020 an. Alle Eltern werden am Montag telefonisch kontaktiert und informiert. Wenn Bedarf für eine Betreuung in der Karwoche besteht, bitte um Bekanntgabe bis spätestens 01.04.2020 unter vs.kammern@aon.at.

Seit 16.03.2020 steht die Volksschule Kammern nur mehr für jene Schülerinnen und Schüler offen, deren Eltern außer Haus erwerbstätig sein müssen und deren Kinder zuhause nicht betreut sind. Sollte jemand in den nächsten Tagen oder Wochen eine Betreuung für sein Kind benötigen, bitte dies telefonisch unter 0650 / 4847770 bekannt geben. Zudem bitte um Information, ob für das zu betreuende Kind der Schülertransport benötigt wird. Die Volksschule Kammern hat aus diesem Grund einen Journaldienst zu den normalen Schulzeiten eingerichtet. An dieser Stelle möchten wir allen DANKEN für das disziplinierte, konstruktive und flexible Verhalten.

Betreuung im Kindergarten Kammern

Erfreulicher Weise folgen die Menschen in unserem Land dem Aufruf der Bundesregierung, ihre Kinder, wenn irgend möglich zu Hause zu betreuen, um insbesondere unsere älteren Mitmenschen zu schützen, in überaus großer Zahl. Für jene Eltern, die im kritischen Bereich der Infrastruktur tätig sind (wie beispielsweise Ärztinnen/Ärzte, weiteres medizinisches Personal, Pflegepersonal, Personal von Blaulichtorganisationen, Mitglieder von Einsatz- und Krisenstäben, Personen, die in der Versorgung tätig sind wie Angestellte in Apotheken, Supermärkten und öffentlichen Verkehrsbetrieben, PädagogInnen aber auch AlleinerzieherInnen) wird auch weiterhin eine Betreuung im Kindergarten Kammern sichergestellt. Sollte jemand in den nächsten Tagen oder Wochen eine Betreuung für sein Kind benötigen, bitte dies telefonisch unter 0676 / 5752090 bekannt geben. Wenn Bedarf für eine Betreuung in der Karwoche besteht, bitte um Bekanntgabe an kindergarten.seiz@speed.at.

Der Schüler- und Kindertransport erfolgt ausschließlich nach Rücksprache mit der Gemeinde in notwendiger Form.

Information des Landes Stmk. betreffend Elternbeitrag – (Stand 20.03.2020)

  • Die Aussetzung der Elternbeiträge gilt ab 18. März 2020 für die Dauer der Teilschließung der Kinderbildungs- und –betreuungseinrichtungen. Das gilt auch für jene Kinder, die während der Teilschließung die Einrichtung besuchen.
  • Die Aussetzung der Elternbeiträge gilt für alle institutionellen Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen und auch für Tagesmütter/-väter.
  • Es wird empfohlen, weiterhin Elternbeiträge einzuheben, um den Betrieb der Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen aufrecht erhalten zu können. Die Einnahmen werden von den Trägern dringend zur Abdeckung der laufenden Kosten für den Betrieb benötigt.
  • Die Refundierung der geleisteten Elternbeiträge für die Dauer der Teilschließung erfolgt seitens der Träger an die Eltern entweder in Form einer Gutschrift für spätere Betriebsmonate oder in Form einer Rückerstattung.
  • Das Land Steiermark wird den Trägern den Entfall der Elternbeiträge abgelten. Dazu werden die vertraglich vereinbarten Elternbeiträge (nicht Bastelbeiträge oder dergleichen) für die jeweils vertraglich vereinbarte tägliche bzw. wöchentliche Betreuungsdauer pro Kind herangezogen.
  • Details betreffend die Auszahlung der Fehlbeträge an die Träger werden derzeit landesintern erarbeitet. Die Träger werden ehestmöglich informiert, wenn die Abläufe feststehen.

TURNSAAL UND MUSIKSCHULE GESCHLOSSEN

Ab Montag wird der Turnsaal für sämtliche Nutzung gesperrt. Ebenso stellt die Musikschule mit Montag den Betrieb ein.

VERSAMMLUNGSVERBOT, SPIELPLÄTZE UND RESTAURANTS

Spiel- und Sportplätze sind geschlossen, ebenso Lokale und Gaststätten ab 17. März. Es gilt ein Versammlungsverbot. Es dürfen sich nicht mehr als 5 Personen gleichzeitig an einem Ort aufhalten. Die Bundesregierung hat eine Ausgangsbeschränkung ausgerufen, deren Einhaltung von der Exekutive kontrolliert wird. Menschen sollen zu Hause bleiben, Ausnahmen gibt es nur in drei Gründen: Berufsarbeit, die notwendig und nicht aufschiebbar ist, dringend notwendige Besorgungen und Hilfsleistungen für andere Menschen.

FUHRHOF (AWZ) GESCHLOSSEN

Das Altstoffsammelzentrum ist seit 21. März 2020 auf unbestimmte Zeit geschlossen.

MÜLLENTSORGUNG

Die Müllentsorgung erfolgt ohne Einschränkung sowie die Wartung des Kanalsystems und der Beleuchtung.

GRUNDVERSORGUNG

Die Grundversorgung in der Gemeinde wie Wasser, Kanal und Gas bleibt selbstverständlich aufrecht.

ÖFFENTLICHER VERKEHR BLEIBT AUFRECHT

Verkehrsbetriebe: Der Bahn- und Busverkehr wird aufrechterhalten. Die Fahrgäste werden jedoch ersucht, den Bus nur durch den hinteren Eingang zu betreten.

GEMEINDERATSWAHL AUSGESETZT

Die für den 22. März geplanten Gemeinderatswahlen in der Steiermark werden aufgrund der Coronavirus-Situation ausgesetzt. Wahlkarten und bei der vorgezogenen Stimmabgabe abgegebene Stimmen behalten ihre Gültigkeit.

HYGIENE-HINWEISE

Die Marktgemeinde Kammern ersetzt den Händedruck durch „ein Kopfnicken und einem Lächeln“. An dieser Stelle weisen wir auch noch einmal auf wichtige Hygienemaßnahmen hin:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich und regelmäßig mit Wasser und Seife.
  • Berühren Sie Augen, Nase und Mund nicht mit den Händen.
  • Halten Sie beim Husten oder Niesen Ihren Ellbogen oder ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase und entsorgen Sie dieses sofort.
  • Wenden Sie sich beim Husten oder Niesen von anderen Personen ab und halten Sie mindestens einen Meter Abstand.
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln und engen Körperkontakt. Vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.
  • Wenn Sie Symptome aufweisen, bleiben Sie zu Hause und rufen Sie bei der telefonischen Hotline 1450 an.

CORONAVIRUS-HOTLINE DER AGES
TEL. 0800 / 555 621

Die AGES beantwortet Fragen rund um das Coronavirus (Allg. Informationen zu Übertragung, Symptomen, Vorbeugung) 24 Stunden täglich unter der Telefonnummer 0800 555 621.

TELEFONISCHE GESUNDHEITSBERATUNG
TEL. 1450

Wenn Sie Symptome (Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden) aufweisen oder befürchten, erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte die Gesundheitsnummer 1450 zur weiteren Vorgehensweise (diagnostische Abklärung).

HOTLINE DES VKI ZU REISERECHTLICHEN FRAGEN
0800 / 201 211

Bei rechtlichen Fragen rund um bereits gebuchte Reisen beraten Sie die ExpertInnen des Verein für Konsumenteninformation (VKI) kostenlos von Montag bis Sonntag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0800 201 211.

REGELN FÜR JEDEN EINZELNEN

Es ist wichtig, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben und nicht viele Leute zu treffen. Man kann auch mit Freunden telefonieren oder Nachrichten über das Internet schreiben.

Wenn man nach Hause kommt, muss man die Hände gründlich mindestens 30 Sekunden mit Wasser und Seife waschen. Unterwegs kann man sich mit einem Desinfektionsmittel die Hände reinigen.

Bei starkem Kopfweh, Husten, Fieber oder Atembeschwerden soll man die Telefonnummer 1450 anrufen. Sie helfen weiter. Man darf nicht selbst zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen.

Diese Regeln können helfen, dass sich das Corona-Virus nicht so stark in Österreich ausbreitet.

Bitte beachten wir die notwendigen Maßnahmen damit wir ALLE GESUND bleiben. Gemeinsam schaffen wir diese Krise!

Für die Marktgemeinde
Ihr Bürgermeister
Karl Dobnigg

 

Comments are closed.