Blumenschmuck-Preisverleihung und Biogartenvortrag mit Ing. Angelika Ertl-Marco

Am 11. April 2018 fand im Landgasthof Gietl in Seiz die Preisverleihung für den „Blumenschmuckwettbewerb 2017“ der Marktgemeinde Kammern im Liesingtal und ein Biogartenvortrag für gesundes Gemüse und prächtige Pflanzen von ORF Gärtnerin Angelika Ertl-Marco statt.

Bürgermeister Karl Dobnigg bedankte sich im Namen der Marktgemeinde Kammern bei den 34 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des letzten Jahres für deren blühende Vielfalt in der Marktgemeinde. Er überbrachte auch die vielen Komplimente an die tüchtigen Blumenliebhaberinnen und Blumenliebhaber, welche er von Urlaubern und Gästen über die Blumenprachten in Kammern erhalten hat. Bürgermeister Karl Dobnigg gratulierte allen Teilnehmern des Blumenschmuck – Wettbewerbs 2017 sehr herzlich und überreichte ihnen als Dank und Wertschätzung Gutscheine und einen Blumenstock.

Die tollen Impressionen der Bilder aus dem Vorjahr veranschaulichten den „Grünen Daumen“ der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche auch wesentlich zu einer schönen Ortsbildgestaltung beigetragen hatten. Einen besonderen Dank sprach Bgm. Dobnigg auch den vielen ehrenamtlichen Helfern, welche die öffentlichen Plätze mit ihren geschickten Händen stets in Schuss halten, aus. Sie erhielten ebenfalls als kleines Dankeschön einen Blumenstock und ein von Angelika Ertl-Marco signiertes Buch.

Tipps für den Garten vom Profi

Angelika Ertl-Marco erklärte in ihrem einzigartigen Vortrag, wie wichtig ein gesunder Garten ist. Nicht alles Obst oder Gemüse, welches auf unseren Tellern landet, ist auch automatisch gesund. Wir nutzen viel zu wenig die Ressourcen der Natur und verwenden zudem viel zu viel Pflanzenschutz- bzw. Schädlingsbekämpfungsmittel und Dünger, die unsere Böden längst nicht mehr vertragen und somit einen Großteil der Fauna zerstören. Mit guten Tipps und wertvollen Ratschlägen gab die beliebte ORF-Gärtnerin auch Anleitungen für die richtige Handhabung bei Schneckenbefall und was man im Garten ohne weitere Bedenken liegen lässt, wie z.B. Laub, denn dies ist ein wichtiger Nährstoff für den – welchen sie liebevoll König der Tiere nennen – Regenwurm.

Zum Abschluss wurden unter allen Anwesenden noch wunderschöne Blumenstöcke verlost und zusätzlich gab es noch für jede Besucherin und jeden Besucher einen Belliss-Stock.

Ein herzlicher Dank wurde von Bürgermeister Karl Dobnigg auch an Vzbgm. Hannes Nimpfer, Gabriele Mader und Andrea Schacherl für die Bewertungen der einzelnen Objekte sowie Stefan Lendl für die tollen Fotos ausgesprochen

Auch für das kommende Jahr erging wieder die Bitte des Bürgermeisters an die Bevölkerung, so tatkräftig wie bisher mit der Blumenvielfalt für ein schönes und blühendes Kammern mitzuwirken.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: