Am Freitag den 27.06.2014 wurde im Garten des Seniorenhauses Viola das olympische Feuer entfacht und die erste Generationenolympiade im Kreise der Athleten und Betreuer sowie Organisatoren eröffnet.

Die Auslosung der Teams erfolgte bereits am Vorabend durch die Hauptverantwortliche des olympischen Komitees unserer Animateurin Frau Maria Zörner. Ihr lagen die Nennungen der Kinder der Volkschule Kammern sowie die der sportinteressierten Bewohnerinnen und Bewohner vor.

Ein Team bestand immer aus einer PensionistIn und einer VolksschulathletIn. Der Ablauf mit den acht Stationen wurde im Anschluss an die Eröffnungsrede von der Hausleitung Ulrike Spielberger erklärt. Jede Station war farblich hinterlegt und von einem Mitglied des olympischen Komitees betreut. Dieses Komitee bestand nicht nur aus Mitarbeiterinnen des Seniorenhauses Viola sondern auch aus ehrenamtlichen Begleiterinnen und Angehörigen unserer BewohnerInnen. Neben den athletischen Bereichen wie Bodendart, Zielwerfen, Kegeln, Dosen schießen, Zahlenfischen , Weitwurf und Ziel schießen konnten auch Punkte im kognitiven Bereich beim Rätselraten gesammelt werden.

Die Auswertung erfolgte im 4-Augenprinzip und war Grundlage für die Vergabe der Urkunden und Medaillen durch Herrn Vizebürgermeister Nimpfer, zum Dank für besondere sportliche Leistungen. Die Ehrung der drei Erstplazierten erfolgte durch Herrn Bürgermeister Dobnigg, welcher hierfür auch die heiß begehrten Pokale gespendet hatte.

Während den einzelnen Stationen konnten sich die Athleten an der Labestation mit Getränken erfrischen und nach den Bewerben entsprechend den Hunger stillen. Schön dabei zu beobachten war, dass die Athleten aus der Volksschule auch ihre Teampartner mitversorgt hatten. Aufgrund der allgemeinen Begeisterung, des schönen, aktiven Miteinanders wurde vereinbart die Olympiade im nächsten Jahr zu wiederholen. An dieser Stelle wies die Hausleitung jedoch darauf hin, dass olympische Spiele nur alle vier Jahre stattfinden und möglicherweise nur Weltmeisterschaften ausgerufen werden.

……in diesem Sinne verabschiedete man die Kinder in die Sommerferien mit der Vorfreude auf ein erneut sportliches „Generationen-Ereignis“ im nächsten Sommer!

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: