Danke den vielen und lieben Storchfreunden, welche sich in den letzten Tagen und Wochen große Sorgen um „UNSEREN STORCH“ gemacht haben!
In unserem Gemeindegebiet hatten wir in den Sommermonaten erfreulicherweise vier Störche zu Gast. Davon sind vor einigen Wochen drei in den wärmeren Süden geflogen und ein Storch hat den Abflug verpasst. Viele Kinder und viele erwachsene Tierfreunde sind zu mir gekommen und haben mich darauf angesprochen, dass dieser Storch hier geblieben ist und wir ihm helfen sollten. Dies wird auch getan. Nach mehreren Rücksprachen mit Storchenexperten, welche auch vor Ort waren, hat sich Frau Kathrin Freinschlag mit ihrem Partner Georg Felder bereit erklärt, unseren lieben „Gemeindebewohner“ über die Wintermonate zu betreuen und täglich zu füttern. Die Futterkosten teilen sich der Storchenverein Tillmitsch und die Marktgemeinde Kammern. Mein herzlichster Dank gilt an dieser Stelle Kathrin Freinschlag und Georg Felder für ihr vorbildliches und großartiges Engagement.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: