Der Abschluss eines Schuljahres ist an der VS Kammern immer einem regionalen Projektthema gewidmet. Da viele der Schülerinnen und Schüler aus Bauernfamilien stammen, war es naheliegend, diesem so bedeutenden Berufsstand einmal besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Im Rahmen des Sachunterrichts und in Gesprächen mit den Kindern konnten die Lehrerinnen erfahren, dass die Bäuerinnen unserer Heimatgemeinde eine Vielfalt an Nahrungsmitteln auf den Höfen selbst produzieren und auch ab Hof verkaufen.

Um den Kindern zu zeigen, was alles aus Fleisch, Getreide, Honig und Milch gemacht werden kann, haben sich alle Bäuerinnen-Mamas sofort dazu bereit erklärt, mit den Kindern im Rahmen eines Workshops in der Schule zu arbeiten. Dabei wurde ein eigener „Kamm(ern)-Burger“, bestehend aus Rindfleisch aus der Region, selbst gebackenen Weckerln, Jogurtsoße und Gemüse aus den Gärten von Kammern kreiert und mit den Kindern produziert.

Im Rahmen des traditionellen Abschlussfestes am Donnerstag dem 6. Juli, konnten alle Kinder „ihren“ eigenen „Kamm-Burger“ verkosten. Auch die vielen Eltern der Kinder und deren Angehörigen, kamen in den Genuss dieser Köstlichkeiten.

Eingeleitet wurde dieses Fest mit Musik und Gesang der Kinder. Sowohl die Direktorin Else Schwab, als auch Bürgermeister Karl Dobnigg, sprachen den Eltern für das gelebte MITEINANDER einen großen Dank aus und dankten ebenso dafür, dass es in diesem Schuljahr zu keinen schwereren Unfällen kam.  Leider verabschiedete sich die überaus beliebte Lehrerin Lisa Glück, welche ab Herbst in ihrer näheren Umgebung, sie wohnt in Graz, einen neuen Dienstposten bekommt. Namens der Marktgemeinde Kammern dankte Karl Dobnigg und überreichte ihr einen Wanderrucksack mit Kammerner Produkten. Auch die Kinder ihrer Klasse und deren Eltern bedankten sich mit Geschenken.

Einen großen Dank gab es von den Kindern der 4. Klasse und deren Eltern auch für die Direktorin Else Schwab.

Bei lustigen Spielen und einem von Bürgermeister Karl Dobnigg gespendetem Eis fand dieses Schulabschlussfest einen gemütlichen und unterhaltsamen Abschluss.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: